Juso Hochschulgruppe Ulm

Gremien-Wahlen 2014

Wahlen

Geht zur Wahl am 3. und 4. Juni 2014!
Es wird das StuPa sowie die studentischen Verteter*innen für den Senat gewählt.

Hier unser Wahlprogramm.

Endlich wieder Politik
Wir nutzen die Möglichkeiten politischer Partizipation, die uns mit der Verfassten Studierendenschaft gegeben sind.
Wir tragen unsere Inhalte an die Öffentlichkeit und Politik heran!

Nachhaltigkeit
Globale Gerechtigkeit, Umwelt und Gesundheit sind Themen, die an unserer Universität beeinflusst werden.
Unsere Ohren sind für alle Ideen, die Uni nachhaltiger zu machen, offen.

Career Service sinnvoll ausbauen
Wir wollen einen Career Service, der den Namen auch verdient hat.
Wir wollen
- eine volle Stelle für die Betreuung des Career Service,
- keine Kooperation mit privaten Finanzdienstleistungs- und Leiharbeitsunternehmen.

Familiengerechte Hochschule
Wir setzen uns ein für
- barrierefreie Eingänge an der Uni Ulm für Rollstuhlfahrer*innen und Kinderwagen,
- eine bevorzugte Anmeldung zu geschlossenen Lehrveranstaltungen für alle Studierenden mit Familienpflichten.

Zivilklausel einführen
Was Tübingen und Konstanz können, können wir auch!
Wir stehen für die Einführung einer Zivilklausel in Ulm, die Forschung für rein militärische Zwecke verhindert.

Wohnraum für Studierende
Zum Semesterstart keine Bleibe gefunden?
Wir fragen uns: Wozu noch mehr Einkaufszentren und teure Luxussanierungen?
Wir wollen bezahlbare Wohnungen für Studierende!
-> Mit Eurer Stimme werden wir uns bei der Stadt für mehr sozialen Wohnungsbau einsetzen.

Gegen menschenverachtende Einstellungen
Menschenverachtende Einstellungen wie z.B. Rassismus, Sexismus und Homophobie haben an unserer Uni nichts zu suchen.
Mit Eurer Hilfe wollen wir (strukturelle) menschenverachtende Einstellungen an der Uni angehen.

Engagement braucht kein Parteibuch –
unser Verhältnis zur SPD

Als eindeutig politische Hochschulgruppe stehen wir schnell im Verdacht lediglich der verlängerte Arm der SPD zu sein. Dieser Vorwurf ist jedoch unbegründet.
Wahr ist: Wir orientieren unsere Politik an sozialdemokratischen Grundsätzen und einige Mitglieder der Juso-Hochschulgruppe sind auch Mitglied der SPD.
Wahr ist aber auch: Weder sind alle Mitglieder der Juso-Hochschulgruppe SPD-Mitglieder noch haben Parteimitglieder Vorteile in der Juso- Hochschulgruppe.
Wahr ist: Die Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg bekommen Fahrtkosten zu landesweiten Vernetzungstreffen von der SPD erstattet und können teilweise landesweite Aktionen mit Hilfe der SPD finanzieren.
Wahr ist aber auch: Die Juso-Hochschulgruppe Ulm bekommt keine finanziellen Zuwendungen von der SPD oder dem Landesverband der Juso-Hochschulgruppen. Weder bekommen wir inhaltliche Vorgaben von der SPD, noch sind wir an die Beschlüsse der SPD gebunden.

 
 

Neugierig?

Komm doch einfach mal unverbindlich zu einer unsere Treffen jeden Montag um 18 Uhr im Café Einstein (M24/242) oder schreibe uns eine Mail an jusohsg (ät) uni-ulm.de

Wir freuen uns auf dich!